Zweite Fremdsprache Französisch

  • Französisch ist die Sprache unseres Nachbarlandes.
  • Französisch ist in vielen Ländern der Welt die Amtssprache.
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse sind eine wichtige Grundlage in unserer zunehmend vernetzten und globalisierten Welt.
  • Ziel des Französischunterrichts ist, sich in der neu zu erlernenden Sprache sicher zu bewegen und sich dabei zunehmend flüssig und differenziert ausdrücken zu können.

Der Unterricht in Französisch beginnt an unserer Schule bereits in der 5. Klasse mit dem sogenannten „Brückenkurs Französisch“ für alle Schüler*innen.

Zum Ende der 5. Klasse wählen die Schüler*innen, ob sie Französisch in der 6. Klasse weiterführen oder aus der 2. Fremdsprache aussteigen. Stattdessen belegen diese Schüler*innen einen Differenzierungskurs zur Vertiefung der Themen, an denen sie im Unterricht arbeiten.

Stellt sich heraus, dass ein*e Schüler*in Schwierigkeiten beim Erlernen der 2. Fremdsprache hat, ist ein Wechsel zu Klassenstufe 7 in ein anderes Wahlpflichtfach (Technik oder AES) möglich.

Das Abitur (allgemeine Hochschulreife) kann auch ohne die Belegung der 2. Fremdsprache als Wahlpflichtfach erreicht werden. In diesem Fall ist der Übergang in die Oberstufe einer Gemeinschaftsschule oder eines beruflichen Gymnasiums mit der dortigen Belegung einer 2. Fremdsprache (z.B. Französisch, Spanisch oder Italienisch) möglich.