Beratung und Unterstützung

 

Angebote zur Beratung und Unterstützung

Um unsere Schüler*innen bestmöglich begleiten zu können, ist es uns wichtig, dass alle am Schulleben Beteiligten in Austausch miteinander stehen.
Erste Ansprechpartner für Eltern sind die Klassen- oder Fachlehrkräfte in unserer Schule. Darüber hinaus gibt es Situationen, Fragen oder Themen, die weitere professionelle Unterstützung erfordern.

Folgende Beratungspartner finden Sie an unserer Schule bzw. über unsere Schule:

  • Schulsozialarbeit
    Name: Frau Huber 
    Tel:      07665/91111-45 oder 0160/95306895
    Email: anja.huber@schuleambuergle-march.de 
  • Schulsozialarbeit
    Name: Frau Gaus
    Tel:      07665/91111-45 oder 0160/95306895
    Email: petra.gaus@schuleambuergle-march.de

  • Beratungslehrkraft
    Name: Herr Custovic
    Tel:      0172/2384558
    Email: custovic@ass2-freiburg.de

  • Berufseinstiegsbegleiterin
    Name: Frau Hartmann
    Email:  sonja.hartmann@daa.de

  • Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, Freiburg
    Name: Frau Jakob
    Tel:      0761/2710-181
    Email:  martina.jakob@arbeitsagentur.de

Darüber hinaus empfehlen wir folgende beratenden Institutionen:

Schulpsychologische Beratungsstelle am Schulamt Freiburg

Beraten werden Schüler*innen und deren Eltern:

  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten wie z.B. Über-/Unterforderung, Lernblockaden, bei Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen, bei Konzentrationsproblemen, sowie zum Lern- und Arbeitsverhalten,
  • in schwierigen schulischen Situationen wie z.B. sozialen Konflikten, schulbezogenen Ängsten und Schulunlust,
  • bei Fragen der Schullaufbahn, wie z.B. Klassen-/Schulwechsel,
  • zu emotionalen und motivationalen Problemen zu Schwierigkeiten im Sozialverhalten (z.B. Prüfungsangst, Lernmotivation).

http://schulamt-freiburg.de/,Lde/Startseite/Unterstuetzung+_+Beratung/SchuelerInnen+und+Eltern

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Freiburg-Land

  • Hilfe für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei Erziehungsfragen, familiären Konflikten und Krisen, schulischen Lern- und Leistungsauffälligkeiten
  • Diagnostik und Therapie für Kinder und Jugendliche, Elternberatung, therapeutische Angebote

https://www.caritas-breisgau-hochschwarzwald.de/hilfe-und-beratung/erziehungsberatungsstellen/erziehungsberatung-freiburg-land

Sonderpädagogischer Dienst der Friedrich-Fröbel-Schule Gundelfingen

Der Sonderpädagogische Dienst ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot der sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren für alle allgemeinen Schulen. Ziel dieses Angebots ist, Schüler*innen mit anhaltenden Schwierigkeiten einen Verbleib an der allgemeinen Schule zu sichern. Den Antrag auf sonderpädagogische Beratung und Unterstützung stellen die Eltern bzw. die Schule im Auftrag der Eltern.

http://schulamt-freiburg.de/,Lde_DE/Startseite/Service/NEU+Formulare?QUERYSTRING=sonderp%C3%A4dagogischer+dienst

Fachdienst Inklusion am Staatlichen Schulamt Freiburg

Braucht ein Kind spezifische Unterstützungsleistungen, sollten die Eltern mit der Kindertageseinrichtung, ihrer Schule oder dem Staatlichen Schulamt Kontakt aufnehmen. Je nach Einzelfall ist es sinnvoll, über eine sonderpädagogische Diagnostik zu klären, ob eine Schülerin oder ein Schüler einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot hat.

Der Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot kann im Rahmen eines inklusiven Bildungsangebots an einer allgemeinen Schule oder an einem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum eingelöst werden.

Die Mitarbeiter*innen des Fachdienstes Inklusion beraten und informieren Eltern umfassend über schulische Lösungswege für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.

http://schulamt-freiburg.de/,Lde/Startseite/Unterstuetzung+_+Beratung/Inklusives+Bildungsangebot

Die genannten Beratungs- und Unterstützungsangebote unterliegen der Schweigepflicht und stehen Schüler/innen und Eltern kostenfrei zur Verfügung.